Funktionsanalyse

Funktionsanalyse

Die Funktionsanalyse dient der Regulierung und Gesunderhaltung des gesamten Kausystems. Symptome wie z.B. Kiefergelenk-, Nacken-, Rücken-, Spannungskopfschmerzen sind oftmals die Folge einer fehlerhaften Bisslage.

Das Krankheitsbild ist im Allgemeinen bekannt als CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion).

Zunächst wird eingehend untersucht, ob die Zähne oder der Biss die Ursache der Beschwerden sind. Daran knüpft die zielgerichtete Therapie an. Die Diagnostik anhand einer Modellanalyse (d.h. Gebissmodelle) und Kieferbewegungssimulation (im sog. Artikulator) gibt detailliert Aufschluss darüber, welche Zähne für die Funktionsstörung verantwortlich sind.
Die anschließende Behandlung für eine optimale physiologische Bisslage erfolgt in Form sog. Aufbissschienen. Dann werden die Zähne provisorisch, und abschließend perfekt mit hochwertigem, langlebigem Zahnersatz versorgt.

Grundvoraussetzung für ein natürlich-ästhetisches Aussehen der Zähne ist neben einer effektiven Funktionsanalyse auch die gute Teamarbeit mit dem eigenen zahntechnischen Labor, in welchem die Lösungen individuell angefertigt werden.

Weitere Infos unter: www.funktionsanalyse-berlin.de und siehe ARD Mediathek W wie Wissen: “Schieflage im Gebiss”